Entstehung von Wolken und Gewitter

Wolken

Im Wasserkreislauf verdunstet Wasserdampf an der Erdoberfläche. Dieser Wasserdampf steigt in der Atmosphäre auf und sammelt sich bei übersättigter Luft (100% Luftfeuchtigkeit) zu Wolken zusammen. Verdichtet sich der Wasserdampf weiter kommt es zu Regen. Außerdem können Wolken durch den Menschen durch Zuführung von Wasserdampf entstehen (Dampflokomotive, Dampfmaschinen, Kondensstreifen von Flugzeugen,...).

 

Gewitter

Sie entstehen zwischen dem plötzlichen Zusammenprall warmer und kalter Luftmassen, dabei werden elektrische Energien frei, die Blitze und Polarlichter sind elektrische Ladungen zwischen Atmosphäre und Erde. Die Atmosphäre (Luft) ist positiv und die Erde (sowohl Wasser als auch Land) negativ geladen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok